Desserts

Andrinas Zwetschgenauflauf aus "Nebel im Aargau"

Zutaten:
200 g (altes) Brot
800 g Zwetschgen
100 g Haselnüsse
400 ml Milch
250 g Quark
4 Eier
4 Esslöffel Zucker
1–2 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Das Brot in kleine Würfel schneiden. Die Zwetschgen entsteinen und halbieren. Alles mit den Haselnüssen mischen und in eine eingefettete Auflaufform geben. Eier, Zucker, Milch, Quark und Zimt gut verquirlen und den Guss über den Auflauf geben. Bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen 40 bis 50 Minuten backen. Warm servieren.

Ranjanas Halwa Gadjar (indisches Rüebli-Dessert) aus "Rüebliland"

Zutaten:
600 g rohe fein geriebene Rüebli
½ l Milch
2 Esslöffel Zucker (eventuell je nach Süsse der Rüebli
weniger)
3 Esslöffel Ghee (Alternative: Butter)
3 Esslöffel Reismehl oder (Weizen)griess
1 Teelöffel gemahlener Kardamom
1 Teelöffel gemahlener Zimt
1 – 2 Handvoll Rosinen
ca. 1 Teelöffel Honig (nach Geschmack)
Mandelsplitter und / oder Cashewkerne

Zubereitung:
Das Fett in einer Pfanne schmelzen und die geriebenen Rüebli darin andünsten. Die Milch mit dem Zucker erwärmen und die Rüebli damit ablöschen. Reismehl/Gries, Zimt und Kardamon hinzugeben und 45 bis 60 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgebraucht ist und die Masse eine puddingartige Konsistenz hat. Je nach Geschmack den Honig unter die Masse ziehen und die Rosinen dazugeben. Die Mandeln/Cashewkerne rösten und anschliessend auf der angerichteten Portion verteilen. Schmeckt sowohl kalt als auch warm.

Andrinas Tiramisu aus "Tod im Aargau"

Zutaten:
Biskuitkuchen(zweilagig)
Kaffee:
bis 4dl Kaffee (Espresso), 3 bis 5 TL Rum (je nach Geschmack), ca, 4 bis 5 TL Zucker (je nach Geschmack)
Creme:
2 dl Milch, 1 Ei, 1 EL Maisstärke, 2 EL Zucker, 1/2 Vanilleschote,
250 g Mascarpone, 1 bis 2 EL Gand Manier, 3 bis 4 EL Amaretto
Rahm:
3 bis 4 dl Rahm
1 Beutel Vanillezucker
Kakaopulver

Zubereitung:
Den Espresso mit Rum und Zucker mischen.
Aus Milch, Ei, Maisstärke, Zucker, Vanilleschote eine Vanillecreme herstellen. Nachdem die Creme abgekühlt ist, sie mit dem Mascarpone, Grand Manier und Amaretto mischen. Den Rahm mit dem Vanillezucker steif schlagen.
Anschliessend alles lagenweise schichten:
Die erste Hälfte des Biskuitkuchenbodens mit der Hälfte des Espresso tränken. Auf den Kuchenboden die Hälfte der Creme geben und anschliessend darauf die Hälfte des Rahms verteilen. Das Ganze nochmals wiederholen. Auf die obere Rahmschicht Kakaopulver streuen.

Andrinas Himbeer-Meringue-Quark aus "Aargau Fieber"

Zutaten:
1 kg Magerquark
1 Becher Naturjoghurt (180g)
ca. 100g Meringueschalen
500g gefrorene Himbeeren
2 Beutel Vanillezucker
Zitronensaft nach Geschmack
Frische Himbeeren zum Verzieren

Zubereitung:
Meringueschalen grob zerkleinern und in die Schüssel geben. Darauf die gefrorenen Himbeeren schichten. Quark, Joghurt, Vanillezucker und Zitronensaft mischen und auf den Himbeeren verteilen. Das Ganze mit frischen Himbeeren verzieren.
Entweder kurz vor dem Servieren alles mischen oder geschichtet in die Dessertschalen geben.